Politik 2019

Informationen über unsere aktuelle Arbeit


Ortsverein wählt Kandidatinnen und Kandidaten zur Kommunalwahl am 26. Mai 2019

Für die Wahlen zur Gemeindevertretung Nuthetal und die Ortsbeiräte in Saarmund und Bergholz-Rehbrücke befand eine Mitgliederversammlung der SPD am 18. Februar über Listen zur Kommunalwahl im Mai. Gewählt wurde eine gute Mischung von Alt und Jung, Frauen und Männern, erfahrenen Mandatsträgern und parteilosen Engagierten. zum Bericht

Katrin Krumrey

Kurt Kühne

Monika Zeeb

Neujahrsbrunch des Ortsvereins

Mit einem herzlichen Dank an die gemeinsam von SPD und CDU unterstützte Bürgermeisterkanidatin Katrin Krumrey und alle aktiven Helfer eröffnete Vorsitzender Bernd Schade den traditionellen Neujahrsbrunch der SPD Nuthetal im Mehrgenerationenhaus.  zum Bericht


Die Mitgliederversammlung der SPD Potsdam-Mittelmark wählte am 19.01.2019 ihre Listen zur Wahl des neuen Kreistags am 26. Mai 2019.

Aus Nuthetal wurden vier Kandidaten aufgestellt:

Dr. Frank-Walter Hülsenbeck (Präsident des Brandenburgischen Roten Kreuzes, Rechtsanwalt)
Monika Zeeb (Mitglied des Kreistages und Nuthetaler Gemeindevertreterin)
Katrin Krumrey (Gemeindevertreterin und Rechtsanwältin)
Steffi Neumann (Personalleiterin, Redaktion „Nuthetaler Rundschau“)

Dr. Hülsenbeck

Monika Zeeb

Katrin Krumrey

Steffi Neumann

Das Landesamt für Bauen und Verkehr veröffentlichte jüngst eine Bevölkerungsvorausschätzung 2017 – 2030 für die Ämter und amtsfreien Gemeinden Brandenburgs. Für Nuthetal wird dabei ein Bevölkerungsrückgang und eine deutliche Zunahme des Anteils an älteren Menschen vorausgeschätzt.

zum Bericht


Vor einiger Zeit berichten wir hier über die Ergebnisse einer von der Gemeinde eingeholten „Machbarkeitsstudie“ über denkbare zusätzliche Siedlungspotentiale in Nuthetal. Vor einigen Tagen erläuterte die Gemeinde die Studie nun im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung, auf der einige Einwohner ihrem Ärger über weitere Baugebiete auch Luft machten. Die Studie ist zwischenzeitlich auf den Seiten der Gemeindeverwaltung öffentlich zugänglich: Download.

In einer Presserklärung vom 08. November zog die Bürgermeisterin aus der Studie des Planungsbüros den Schluss, dass eine Änderung des Flächennutzungsplanes nicht zielführend sei. „Wir müssen uns auf eine Innenverdichtung ausrichten“, meinte sie. Maßnahmen der „Baulückenaktivierung“ und „Innenverdichtung“ seien im Rahmen bereits bestehender Bebauungspläne möglich. Von den vom Gutachter empfohlenen Gesprächen mit den staatlichen Behörden, die die Gemeindeflächen nach der Studie in dieses „enge Korsett“ zwängen, ist in der Presseerklärung der Gemeinde keine Rede mehr.

Zur Klarheit: Sollte die Gemeindevertretung dem Fazit der Bürgermeisterin folgen und sollten die Prämissen der Studie zum „Eigenbedarf“ an Wohnraum auch nur annähernd zutreffen, würde die Gemeinde in den nächsten Jahren wieder merklich an Einwohnern verlieren. Viele Wohnbedürfnisse auch junger Familien und älterer Mitbürger dürften dann auf der Strecke bleiben und der Druck auf den Wohnungsmarkt mit allen negativen Folgen für Preise und Mieten würde weiter wachsen


Bericht der Vorsitzenden des Sozialausschusses zur Sitzung am 10. Oktober 2018

Die gute Nachricht zu erst!, der SV 05 bekommt die Fördermittel für den Kunstrasenplatz! Das ist für den Verein, aber auch für die Schule, den Hort und insgesamt für Bergholz-Rehbrücke toll und eine Wertschätzung der tollen Arbeit. …

zum Bericht


Sebastian Rüter ist Kandidat der SPD zur Landtagswahl 2019

Einmütig haben die Mitglieder der SPD im Wahlkreis 20 (Teltow, Kleinmachnow, Stahnsdorf und Nuthetal), den 42jährigen Sebastian Rüter zum Direktkandidaten für die Landtagswahl im kommenden Jahr gewählt. Rüter ist Leiter der Geschäftsstelle des Europäischen Betriebsrates der Deutschen Bahn AG und folgt Sören Kosanke, der nach zwei Wahlperioden den Landtag verlassen wird.

mehr


18.09.2018
Machbarkeitsstudie Flächennutzungsplan

Die Gemeinde prüft, ob ihr Flächennutzungsplan fortgeschrieben werden soll, um eine geordnete Entwicklung in den Bereichen Wohnungsbau und Gewerbe zu ermöglichen. Nun liegt eine Machbarkeitsstudie des Planungsbüros „Horstmann und Hoffmann“ vor. Der SPD-Ortsverein Nuthetal befasste sich mit der Studie erstmals auf seiner Jahrestagung am 15.09.2018.

Bericht


24.08.2018
CDU und SPD wollen mehr Grün und aufgelockerte Bebauung
– Anwohnerpicknick im künftigen Baugebiet –

Bei einem öffentlichen Picknick von SPD und CDU am 23.08.2018 auf der letzten Freifläche im Rehgrabengebiet informierten sich gut achtzig Bürgerinnen und Bürger über den Stand der Bebauungsplanung, die erst am Anfang steht.

Bericht zur Veranstaltung


zu unseren Berichten des Jahres 2018