Bevölkerungsvorausschätzung 2017 – 2030

Datum:

Das Landesamt für Bauen und Verkehr veröffentlichte jüngst eine Bevölkerungsvorausschätzung 2017 – 2030 für die Ämter und amtsfreien Gemeinden Brandenburgs. Für Nuthetal wird dabei – obwohl im tendenziell wachsenden sog. Berliner Umland gelegen – ein Bevölkerungsrückgang und eine deutliche Zunahme des Anteils an älteren Menschen vorausgeschätzt.

Für das gesamte Land wird angenommen, dass es im Zusammenhang mit dem abklingenden Asylbewerberzustrom und Wanderungsgewinnen gegenüber Berlin zwar zu einem kurzzeitigen Bevölkerungsanstieg komme, dann aber wieder ein stetiger Bevölkerungsrückgang zu erwarten sei. Das zu erwartende Geburtendefizit könne nur im Berliner Umland durch Wanderungsgewinne ausgeglichen werden.

Mit dem Bevölkerungsrückgang gehe eine weitere landesweite Alterung der Bevölkerung einher, so dass im Jahr 2030 voraussichtlich fast ein Drittel der Bevölkerung 65 Jahre und älter sein werden. Sowohl die Zahl der unter 15-jährigen Personen als auch die Zahl der Personen im erwerbsfähigen Alter würden abnehmen.

Für einige Gemeinden im Landkreis werden folgende Entwicklungen abgeschätzt:

 

2016 2020 2025 2030 Entw.
Beelitz 12.166 12.208 12.160 12.046 – 1%
Bad Belzig 11.113 11.181 10.676 10.069 -9,4%
Michendorf 12.271 12.474 12.524 12.505 1,9%
Nuthetal 8.958 8.850 8.597 8.260 -7,8%
Schwielowsee 10.567 10.926 10.968 10.946 3,6%
Seddiner See 4.444 4.623 4.793 4.920 10,7%
Stahnsdorf 15.240 15.875 16.508 17.061 11,9%
Teltow 25.667 27.046 28.836 30.490 18,8
Landkreis 212.207 214.970 215.421 214.183 0,9%

Zuwächse werden auch für Nuthetal nur in der Altersgruppe ab 65 Jahre abgeschätzt und zwar von 1.782 im Jahre 2016 bis auf 2.653 in 2030.

Die vollständige Studie können Sie hier herunterladen.