Demokratie bewahren – Vielfalt verteidigen

Datum:
Die Initiative „Kleinmachnow for future“ organisiert für Sonntag den 28.01.2024 ab 14 Uhr auf dem Rathausmarkt Kleinmachnow eine Anti-Rechts-Demo nach Potsdamer Vorbild unter dem Motto;
Demokratie bewahren – Vielfalt verteidigen
Bitte nehmt daran teil und leitet es weiter.

Nuthetaler Rundschau Nr. 52 (Dezember 2023)

Datum:

Unsere aktuelle „Nuthetaler Rundschau“ berichtet u.a. über folgende Themen:

  • Olaf Scholz besucht die wissenschaftlichen Institute in Nuthetal
  • Nuthetaler Kinder- und Jugendbudget
  • Mit Herz für Familien
  • Weihnachtsrätsel

Diese Ausgabe können Sie als PDF-Datei herunterladen

Mobile Sprechstunde unseres Landtagsabgeordneten Sebastian Rüter

Datum:

Aktuell ist Sebastian mit seiner Mobilen Sprechstunde im Wahlkreis unterwegs. Diese Woche ist er in unserer Gemeinde an folgenden Orten anzutreffen:

Philippsthal: 4. Oktober, 10 Uhr
Saarmund: 4. Oktober, 11:15 Uhr
Fahlhorst: 4. Oktober, 14:30 Uhr
Nudow: 4. Oktober, 15:45 Uhr

Kommt gern vorbei, wenn ihr ein Anliegen habt! Wer keine Zeit hat, erreicht ihn selbstverständlich immer auch per E-Mail oder mein Büro telefonisch unter 03328/337307. Sebastian freut sich auf Ihre Anregungen und Kritik!

Zum Tod von Rudolf Zeeb

Datum:

Mit großer Erschütterung habe ich heute erfahren, dass unser langjähriger Freund, früheres Mitglied im Finanzausschuss, Rudolf Zeeb, am Samstag den 5. August 2023 überraschend verstorben ist.

Wir werden seine Hilfsbereitschaft, seine Erfahrungen und seinen Rat sehr vermissen.

Der Vorsitzende
Willi Gramberg

Juni 2023 – Bewässerungsverbot im Landkreis Potsdam-Mittelmark

Datum:

Der Landkreis Potsdam Mittelmark erlässt Bewässerungsverbot – 4 Tipps wie Sie regelkonform und effektiv Bewässern

Seit dem 26.06.2023 gilt die „Allgemeinverfügung zur Einschränkung der Entnahme von Wasser aus Oberflächengewässern etc.“ im Landkreis Potsdam-Mittelmark und könnte auch einige Nuthetaler betreffen. In Punkt 2. Steht: „Die Bewässerung von Grün- und Gartenflächen privater Haushalte mittels Brunnen wird wie folgt beschränkt: Die Bewässerung wird in der Zeit von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr untersagt.“. [1] Der Kreis sieht sich zu diesem Schritt gezwungen, da er anhaltend mit Trockenheit zu kämpfen hat, wie sich nicht unweit von Nuthetal am Seddiner See anhand des sinkenden Wasserstandes oder mit der Austrocknung des Fresdorfer Sees gezeigt hat.[2]

Um das Problem nicht unnötig zu verschärfen, sollten wir bewusst mit der Ressource Wasser umgehen. Damit Sie nun nicht lange nach Anleitungen für die richtige Bewässerung suchen müssen, haben wir hier entsprechend den Empfehlungen des NABU ein paar wichtige Tipps zusammengefasst:

  1. Bewässern am besten nur morgens (vor 8 Uhr) oder abends (nach 20 Uhr) denn „bei starker Sonneneinstrahlung [verdunstet] ein großer Teil des Wassers, ohne dass die Pflanzen es aufgenommen haben.“
  2. Wichtiger als die Häufigkeit ist die Menge beim Gießen. Es ist besser, einmal richtig den Boden durchdringend zu wässern, als immer mal wieder ein wenig zu gießen.“
  3. „[Sträucher und Bäume anpflanzen.] Eine Hecke aus heimischen Gehölzen hält Wind ab und spendet Schatten. Gleichzeitig verdunstet sie Wasser. Bäume kühlen ihre Umgebung, indem sie Wasser verdunsten und Schatten werfen. Wer generell auf Pflanzenvielfalt statt auf nur wenige Arten setzt, geht ein geringeres Risiko ein, dass der Garten komplett vertrocknet. Ein raspelkurzer Golfrasen mit nur wenigen Gräserarten kapituliert bei längerer Trockenheit schnell. Wer in seinem Rasen auch Wildkräuter duldet, braucht Trockenheit viel weniger zu fürchten. Eine Wildblumenwiese mit standortheimischen Pflanzen kommt sogar ganz ohne künstliche Bewässerung aus.“
  4. Heimische Wildstauden wie Graslilie, Sandthymian oder Karthäusernelke und Gehölze wie Wolliger Schneeball, Feldahorn, Wachholder oder Wildrosen kommen […] auch im Garten mit Trockenheit klar.“[3]

[1]   Potsdam-Mittelmark: Kreis schränkt Entnahme von Wasser aus Gewässern ein (zugegriffen 15. Juli 2023).

[2]   M. A. Zeitung, „Kein Wasser mehr: Der Fresdorfer See ist komplett ausgetrocknet“, 10. November 2020 (zugegriffen 15. Juli 2023).

[3]  „Pflanzen richtig wässern – NABU“, NABU – Naturschutzbund Deutschland e.V. (zugegriffen 15. Juli 2023).

Nuthetaler Rundschau Nr. 51 (April 2023)

Datum:

Unsere aktuelle „Nuthetaler Rundschau“ berichtet u.a. über folgende Themen:

Wandern entlang der Nuthe, Verkehrskonzept mit Kreisverkehr, Ballspielen im Rehgraben? Wie geht es weiter mit der Otto-Nagel-Schule? Diese Ausgabe können Sie als PDF-Datei herunterladen

Nuthetaler Rundschau Nr. 50 (Dezember 2022)

Datum:

Unsere aktuelle „Nuthetaler Rundschau“ berichtet u.a. über folgende Themen:  Wie geht es weiter mit dem IGV Gelände, nachdem die Gebäude unter Denkmalschutz gestellt wurden, Helferkreis Nuthetal wird 2 Jahre und Genuss ist käuflich in Nuthetal.  Diese Ausgabe können Sie als PDF-Datei herunterladen

Nuthetaler Rundschau Nr. 49 (Oktober 2022)

Datum:

Unsere aktuelle „Nuthetaler Rundschau“ berichtet u.a. über folgende Themen:  Die Agro Saarmund möchte auf ihrem alten Gelände Wohnungen errichten, auch Künstler hetzen und ist der Sportplatz wirklich zu laut? Diese Ausgabe können Sie als PDF-Datei herunterladen

Digitale Öffentlichkeit II – Update!

Datum:

Auf Wunsch der SPD/AiV beriet bereits im März eine Sondersitzung der Gemeindevertretung über unseren Wunsch, der Öffentlichkeit auch einen risikoarmen Zugang zu den digitalen Beratungen der Gemeindevertreter zu ermöglichen. Das Anliegen stieß teilweise auf Skepsis, eine Abstimmung wurde verschoben. Nun fand sich in der weiteren Sondersitzung am 27.04. eine klare Mehrheit! weiterlesen „Digitale Öffentlichkeit II – Update!“

Digitale Öffentlichkeit

Datum:

Die Gemeindevertretung und ihre Ausschüsse tagen in der „Corona-Zeit“ fast nur noch digital per Videokonferenz. Die SPD/AiV-Fraktion spricht sich deshalb für einen besseren Zugang der interessierten Einwohnerschaft zu diesen Besprechungen aus . weiterlesen „Digitale Öffentlichkeit“